Baufinanzierung Ratgeber

Aktuelle Infos und wertvolle Tipps zur passenden Baufinanzierung

Eine realistische Einschätzung, die den Rahmen absteckt

Wenn Sie dieses eBook lesen, zählen Sie vermutlich zur Mehrheit der Menschen, die das Geld für die eigene Immobilie nicht einfach auf der Bank liegen haben. In diesem Fall hilft es, wenn Sie die Fakten kennen und Ihren finanziellen Spielraum richtig einschätzen können.

Reden wir also über Soll und Haben und kreisen wir als Erstes ein, was die Traumwohnung oder das Traumhaus maximal kosten darf.

Eigenkapital hat viele Gesichter

Ganz gleich, wo Sie Ihre Immobilie finanzieren, ohne Eigenkapital wird es nur in Ausnahmefällen möglich sein. Und wenn, dann setzt die Bank ein besonders hohes Einkommen und zusätzlich noch erstklassige Sicherheiten voraus.  Doch Eigenkapital ist nicht nur das, was Sie auf dem Konto haben.

So wird zum Beispiel ein Arbeitgeber-Darlehen als Eigenkapital gewertet, sofern es nicht über ein Finanzinstitut gewährt wurde. Dasselbe trifft auf jedes Privatdarlehen zu, das Sie zum Beispiel von Verwandten erhalten.

Auch Eigenleistung am Bau gilt als Eigenkapital. Ob es um die Fliesen im Bad geht, um den Parkettfußboden, die holzvertäfelte Decke oder einfach nur das Tapezieren der Wände – was Sie sich selbst zutrauen, steht auch nicht auf der Rechnung. Das heißt, es mindert den Kaufpreis, ohne den Beleihungswert der Immobilie zu schmälern.

Anders gesagt: Als Eigenkapital gilt schlicht und einfach der Anteil am Kaufpreis einer Immobilie, den Sie nicht über ein Finanzinstitut finanzieren müssen.

Darlehenshöhe: Es kommt ganz darauf an

Was die maximal mögliche Darlehenshöhe angeht, gibt es keine festen Regeln. Je nach Bank und Ihrer persönlichen Bonität können Sie bis zu 100% des Wertes Ihrer Immobilie beleihen. Bei Versicherungsgesellschaften liegt die Beleihungsgrenze normalerweise bei 80%.

Doch jedes Finanzinstitut hat seine eigenen Regeln, nach denen es Baudarlehen vergibt. Wenn Ihre Hausbank abwinkt, kann es daher durchaus sein, dass eine andere Bank keine Probleme damit hat, Ihren Finanzierungswunsch zu erfüllen. Besonders in kritischen Situationen lohnt es sich also, nach einer Absage nicht sofort aufzugeben, sondern mehrere Angebote einzuholen.

Was ein Finanzierungsberater möglich macht

Unsere unabhängigen Finanzierungsspezialisten kennen die aktuellsten Angebote auf dem Markt. Sie finden daher immer die wirklich günstigste Finanzierung für Ihr Eigenheim. Doch nicht nur das. Sie können auch so manche kritische Finanzierung möglich machen, bei der Sie selbst vor verschlossenen Türen stehen.

Ein entscheidender Vorteil dabei ist, dass ein unabhängiger Finanzierungsberater Ihre Finanzierungsanfrage anonym an mehrere Kreditinstitute weiterleiten kann. Wenn Sie hingegen bei Ihrer Bank vorsprechen, taucht dies sofort in Ihrer Schufa-Auskunft auf und erschwert Ihnen damit jede weitere Anfrage bei anderen Banken.

Eine erste Überschlagsrechnung

Jedes große Projekt beginnt mit einer Machbarkeitsstudie. Ihr Projekt Hausbau oder Wohnungskauf sollte daher mit einem ersten Kostenüberschlag beginnen. Listen Sie also auf, über wie viel Eigenkapital Sie verfügen und rechnen Sie sich aus, welcher Finanzierungsbetrag maximal möglich ist.

  • Ihre persönliche Situation
    • Guthaben auf Sparkonten
    • Guthaben auf Geldanlagekonten
    • Wertpapierportfolios, die sich auflösen lassen
    • Auszahlbare Guthaben von Lebensversicherungen
    • Arbeitgeberdarlehen
    • Darlehen von Verwandten etc.
    • Eigenleistung
  • Eigenkapital
  • Kaufpreis (einschließlich Nebenkosten)
  • Finanzierungsbedarf

 

← alle Themen